Die beste Technik für Ihr Zuhause

Kaum ein Bereich des Baugewerbes hat sich in den vergangenen Jahren so vielfältig entwickelt wie die Elektrotechnik. Innovationen für mehr Bequemlichkeit, mehr Sicherheit und vielfältige Unterhaltung verlangen neueste technische Kenntnisse und eine Installation auf Basis der aktuellsten Vorschriften.

Profitieren Sie von:

  • der jahrzehntelangen Erfahrung eines Familienbetriebes
  • Planung und Ausführung nach dem neuesten Stand der Technik
  • persönlicher Beratung, Ausführungsbegleitung, Abnahme und Einschulung
  • laufender Weiterbetreuung
  • Das intelligente Haus

    Sie gehen aus dem Haus und sperren die Eingangstüre zu. Mit dem Umdrehen des Schlüssels schaltet sich automatisch die Alarmanlage ein und Sie können sicher sein, dass der Küchenherd ausgeschaltet ist. Das intelligent gesteuerte Haus stellt keine Zukunftsmusik mehr dar. Individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten, können mit Hilfe einer Systemsteuerung verschiedene Funktionen programmiert werden, die sich, je nach Wunsch, jederzeit verändern lassen.

  • Elektroinstallation im Passivhaus

    „Es zieht aus der Steckdose, ...“ Vor einigen Jahren war es für Elektroinstallateure noch unvorstellbar, sich mit einem solchen Problem auseinanderzusetzen, heute gehören diese Überlegungen zum Stand der Technik. Eine winddichte Elektroinstallation sorgt dafür, dass es im Niedrigenergie- oder Passivhaus warm bleibt.

  • Energie sparen

    Neue Elektrogeräte und Leuchtmittel verbrauchen wesentlich weniger Strom als alte Geräte und Glühlampen. FCKW-Gase, die als Hauptverursacher für die Zerstörung der Ozonschicht angesehen werden, kommen bei Neugeräten oft nicht mehr zum Einsatz.

  • Sanierung

    Die Raumaufteilung ist nach der Sanierung optimal, die Räume wirken modern und zeitgemäß, doch hinter der Fassade ist alles beim Alten geblieben. Wie groß das Versäumnis ist, wenn bei der Sanierung die Elektroinstallation außer Acht gelassen wird, stellt sich oft erst nach Jahren heraus, wenn es zu Überlastung und zum Kabelbrand kommt.

  • Blitzschutz

    Blitzschutzsysteme schützen nicht nur Ihr Leben und das Ihrer Familie, ein Überspannungsschutz verhindert außerdem, dass Elektrogeräte, Computer und Fernseher zu Schaden kommen. In Österreich werden durch indirekten Blitzschlag pro Jahr circa 100.000 Elektrogeräte zerstört, ein wirksamer Schutz zahlt sich also aus.

  • Rauchmelder und FI-Schutzschalter

    Eine vergessene brennende Kerze, ein defekter Heizlüfter, ein Kurzschluss in einem Elektrogerät: Brandursachen gibt es viele, wie groß der Schaden ist, hängt davon ab, wie schnell das Feuer bekämpft wird.

  • E-Check

    Eine regelmäßige Überprüfung des Autos auf Sicherheit ist eine Selbstverständlichkeit. Der E-Check stellt eine ähnliche Maßnahme für die Elektroinstallation im Haushalt dar, auf freiwilliger Basis.

  • Neubau und Renovierung

    Eine durchdachte Planung der Elektroinstallation, die auch auf mögliche Veränderungen der Bedürfnisse Rücksicht nimmt, erspart Jahre später Ärger und Kosten. Kabelsalat und nachträgliche Stemmarbeiten bleiben Ihnen erspart, wenn Sie beim Neu- oder Umbau bereits mögliche zukünftige Veränderungen einplanen.

  • Elektroheizung

    Der Einsatz einer Elektroheizung ist sinnvoll, wenn z. B. mit einem kleinen Gerät die Raumluft schnell erwärmt werden soll. Die Wärme ist sofort verfügbar und lässt sich exakt regeln. Die Heizgeräte sind relativ klein, Heizmatten sind außerdem völlig unsichtbar in das Raumkonzept zu integrieren. Für bestimmte Zwecke ist eine Elektroheizung deshalb ideal.

  • Zentralstaubsauger

    Der Staubsauger steht im Keller oder im Abstellraum, in den Wohnräumen sind Anschlüsse für den Schlauch vorgesehen. Für AllergikerInnen stellt ein solches Gerät eine große Erleichterung dar, denn sie kommen nicht mehr mit durch das Gebläse aufgewirbeltem Staub in Kontakt.